Registrierungsaktion Arda sucht Helden ein voller Erfolg

27. März 2018

Spender_No2000_Mariusl_FrankEuropaweit ging die geplante Registrierungsaktion des TSV Sigmaringendorf-Laucherthal durch alle Print- und TV Medien. In den Social-Medien ging die Nachricht explosionsartig in die ganze Welt und erreichte weit über 100.000 Kontakte. Somit war es nicht verwunderlich, dass schon 30min vor Hallenöffnung die ersten rund 100 Personen vor der Halle auf Einlass warteten. Schon nach rund 2,5 Std wurde die 1000. Registrierung notiert, nach 5 Std die 2000. Am Ende des Tages, rund 90min später als geplant, waren es 2780 Registrierungen.

Zusammen mit Anita Hofmann von den Geschw. Hofmann, dem Hofmann Fan-Club und Ursula Schuhmacher von den Radio7 Drachenkindern wurde ein Reigen an Scheckübergaben gestartet. Hier schlossen sich die Volksbank Bad Saulgau, das Kinderhaus Laucherthal, die Liebfrauenschule, die Musikschule Krauchenwies, Kleiderkiste Sigmaringendorf, der TSV Sigmaringendorf-Laucherthal,  Fasnachtsgesellschaft Laucherthal, die Firma Späh, AlfonsX, die Seelsorgeeinheit Sigmaringen, Schüler des HZG und die Familie Dinci an. So kamen rund 20.000 Euro an Spendengelder auf der Bühne zusammen. Aber auch die Privatpersonen zeigten sich äußerst spendabel. Nach der Registration wurde eifrig gespendet und auch hier kam eine beträchtliche Summe von über 30.000 Euro zusammen. Schon im Vorfeld der Veranstaltung gingen zahlreiche Spenden von Firmen und Privatpersonen aus der Umgebung auf das Spendenkonto ein.

 

Im Foyer konnte bei alkoholfreien Getränken, türkischem Tee und Kaffee sowie Kuchen und türkischen Speisen anregende Gespräche geführtSpender_No1_Ceral_Cifci werden. Hier wurde der TSV von der Metzgerei Steinhart, den Bäckereien Rebholz und Aleker, der Zoller-Hof Brauerei und Getränke Müller sowie vom Printing Media Center Preis unterstützt. Pascha-Pizza brachte spontan Pizza und Andys Früchte spendierte Bananen. Zahlreiche Privatpersonen sorgten mit  Kuchen und andere Leckereien dafür, dass die Gäste kostenlos bewirtet werden konnten.

 

„Ein riesen Dank geht nicht nur an die Firmen, Institutionen und Privatpersonen für Ihre Spenden und Unterstützung, mein Dank geht auch an die 2.780 Personen, die sich registrieren ließen“, so Andreas Bauer, Vorsitzender des TSV. „Auch geht mein Dank an die über 190 Helfer aus der Gemeinde, den Vereinen und den Helfern aus den umliegenden Ortschaften, Kuchenspender und an jeden, der uns hier irgendwie unterstützt hat“. „Mein Dank geht auch an den Schirmherr BM Schwaiger für seine Unterstützung in sämtlichen Belangen“, so Bauer weiter.

Gruppenbild_01_klein

 

Aufgrund der Aktion in Sigmaringendorf hat die DKMS Anfragen für Typisierungsaktionen aus Wiesbaden, Taunusstein, Duisburg, Albstadt und der Albkaserne in Stetten a.k.M erhalten, welche alle für Arda in den nächsten Wochen eine Typisierung durchführen wollen.

« Zurück zur Übersicht "Aktuelles"