Spielbericht 25. und 26. Spieltag

8. Mai 2017

Spielbericht 25. Spieltag Do. 04.05.17

SV Renhardsweiler I – TSV I  0:0

TSV Aufstellung:

Daniel Nipp, Knut Krause, Sebastian Stengele, Holger Krause, Eugen Werner, Sami Kalyoncu, Adrian Elgaß (ab 78. Min. Sandro Brunner), Janik Streich, Marco Brunner, Tobias Göser (ab 30. Min. Zeki Atila, ab 84. Min. Tim Stumpp), Noah Menger (ab 70. Min. Bernd Remensperger)

Der TSV kommt beim Wochenspieltag beim heimstarken SV Renhardsweiler nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Abermals wurden sehr gute Einschussmöglichkeiten vergeben so dass man mit dem Unentschieden beim ebenfals abstiegsbedrohten SV Renhardsweiler leben musste, dies wäre die Möglichkeit gewesen ans rettende Ufer auf zuschließen aber so blieb man vorrest am Tabellenende.

 

SV Renhardsweiler II – TSV II abgesagt!

 

Spielbericht 26. Spieltag So. 07.05.17

TSV I – SV Bolstern  I 3:0

Tor: 1:0 Knut Krause (TSV/ 3. Min.), 2:0 Janik Streich (TSV/ 55. Min.), 3:0 Zeki Atila (TSV/ 69. Min.)

 

TSV Aufstellung:

Daniel Nipp, Knut Krause, Sebastian Stengele, Holger Krause, Janik Streich, Marco Brunner, Eugen Werner (ab 46. Min. Sandro Brunner), Zeki Atila (ab 78. Min. Jonathan Witsch), Sami Kalyoncu, Bernd Remensperger (ab 74. Min. Adrian Elgaß), Noah Menger (ab 43. Min. Tobias Göser)

Der  TSV landet den ersten Heimsieg im Jahr 2017. Nach einem beherzten Auftritt gegen einen starken Gegner aus Bolstern behielt man zurecht die Punkte im Dorf. Bereits nach drei Minuten köpfte TSV-Käpitän Knut Krause zur Führung als er von Noah Menger per Flanke bedient wurde. Kurz darauf hätte Sebastian Stengele die Führung ausbauen müssen doch seine Abnahme strich knapp übers Tor. Danach nahm sich der TSV eine Auszeit und die Gäste konnten sich ein, zwei gute Chancen vor der Pause noch erspielen, doch TSV-Keeper Daniel Nipp verdinderte den Ausgleich. In Durchgang zwei startete die TSV Elf mit zwei aufeinanderfolgenden Lattentreffern zunächst scheiterte der agile Bernd Remensperger am Querbalken und kurze Zeit später Zeki Atila. In der 55. Minute wurde die Führung dann ausgebaut als Bernd Remensperger auf Janik Streich uneigennützig querlegte. Die Vorentscheidung dann in der 69. Minute als Zeki Atila einen abgeblockten Schuss zum 3:0 verwerten konnte. Im Anschluss hatten die Blau-Weißen noch zwei,drei gute Konteraktionen doch es blieb beim verdienten Heimerfolg, da man in der kompletten zweiten Halbzeit keine nennenswerte Torchance der Gäste zuließ. Mit diesem enorm wichtigen Sieg konnte man auf den Relagtionsplatz und den ersten Nichtabstiegsplatz mit jeweils einem Punkt Rückstand aufschließen. Kommenden Sonntag gastiert man beim starken Tabellenzweiten SGM Ebersbach/ Blönried, dieser befindet sich noch mittendrin im Rennen um den Aufstiegsrelegationsplatz. Im Hinspiel unterlag die TSV-Elf denkbar knapp mit 2:3. Der Sieg gegen Bolstern sollte den TSV-Spielern das nötige Selbstvertrauen für den Endspurt um den Ligaverbleib geben. Es kann mit einem spannenden Ausgang der Partie gerechnet werden da beide Mannschaften punkten müssen. Geht die TSV-Truppe mit dem selben Einsatzwillen von Bolstern-Spiel zu Werke ist sicherlich auch in Ebersbach was zu holen. Die Aktiven würden sich über Eure Unterstützung im schweren und wichtigen Auswärtsspiel sehr erfreuen! Gehen wir gemeinsam die letzten vier Aufgaben der Saison an, um am Ende doch noch den Ligaverbleib zu feiern!

TSV II – SV Bolstern II  2:2

Tore: Patrick Trescher, Halit Asran

 

Vorschau

27. Spieltag So. 14.05.17

SGM Ebersbach/ Blönried – TSV Rulfingen

1. Mannschaft 15:00 Uhr in Ebersbach

2. Mannschaft 13:15 Uhr in Ebersbach

« Zurück zur Übersicht "Aktuelles"