Bericht Mitgliederversammlung

10. April 2017

Am 7. April fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Abteilungsleiter Steinhart begrüßte die erschienenen Mitglieder des Vereins und gab nach der Totenehrung einen groben Überblick über das Programm und die Aktivitäten der Abt. SKI. Jugendskilager im Herbst, die Skibörse, Einweisungslehrgang, die Skikurse und Ausfahrten, die Meisterschaften sowie die Ski-Wochenenden in Laterns und in den Dolomiten sind die Haupt-Stationen im Laufe des Skijahres.

Petra Fischer berichtete von der Familienfreizeit, die leider ohne Schnee auskommen musste,

Näher auf das Herzstück des Vereins, die Skikurse, ging als Vertreter des Skischulleiterteams Christian Stöhr ein. Die Abteilung hat einen traumhaften „Bestand“ von Lehrkräften und Nachwuchslehrkräften, die nicht nur aus Sigmaringendorf oder Laucherthal kommen und sich auch noch engagieren, wenn sie nicht mehr im Dorf wohnen. Nach einigem Suchen nach einem Skigebiet für die Kurse und die Ausfahrten sind die Dorfer jetzt am Sonnenkopf gelandet. Die Organisation ist familiär und unkompliziert und „bietet alles was wir brauchen“, man wird wohl beim Sonnenkopf bleiben. Auch die Übungsleiter, bestens eingewiesen auf dem Stubai-Gletscher zu Beginn der Saison, bekommen sein höchstes Lob. „Nach vier Skitagen fahren alle Anfänger top den Berg hinunter“, so Stöhr. Die Abteilung war in diesem Jahr gemeinsam mit Meßkirch Ausrichter der Kreismeisterschaften und stellte selbst 7 Kreismeister.

Für die Jugend ist das Herbstskilager (für dieses Jahr schon fast wieder ausgebucht) ein Super-Einstieg in den Winter. Der Jugendleiter Rieken Kall berichtet allerdings auch von Unternehmungen im Sommer, bei denen für die Jugendlichen der Spaß nicht zu kurz kommt. Die Jugendlichen wählten Lisa Utz zu ihrer Sprecherin.

Mit dem Kassenbericht von Ingrid Glück– dem gewohnheitsmäßig nüchternsten Teil der Versammlung – konnte man auch zufrieden sein. Obwohl die Anschaffung von neuen Skianzügen zu Buche schlug, verzeichnete man doch relativ mäßigen Rückgang im Bestand.

Den Neuwahlen vorausgehend sprach Bürgermeister Henne den Wert der Jugendarbeit des Vereins als „Schule für Bildung und Förderung der Jugendlichen“ an. Außerdem hob die gute Arbeit des „Duos Buck“ (Hannelore und Tanja) hervor, wobei ihn der spontane Applaus des Plenums bekräftigte.

Die Hälfte des Ausschusses wurde wieder- bzw. neu gewählt: Es hat sich, nachdem Florian Hafen nicht mehr kandidierte, leider kein 2. Abteilungsleiter gefunden. Hannelore Buck (Schriftführerin), Gebhard Riegger (Gerätewart), Christine Kübler (Pressewartin) Uwe Stumpp, Marius Stumpp, David Roth, Claudia Krause (Beisitzer)

Bisher unbeachtet, hob Bernhard Stephan die Skigymnastik noch besonders hervor. Hier treffen sich Ski- und auch Nicht-Skifahrer aller Altersklassen. Mittlerweise gibt es hier auch Rentner, die es sich leisten können, spontan auf gute Schneeverhältnisse zu reagieren und nach Hochberg zu fahren. So bekommt auch der Skilanglauf im Verein einen neuen Stellenwert.

Bild_Ausschuss_2

 

 

 

Die diesmal neu- und wiedergewählten Ausschussmiglieder: Gebhard Riegger, Christine Kübler, Hannelore Buck, Claudia Krause und David Roth.

« Zurück zur Übersicht "Aktuelles"