Spielbericht 13. Spieltag Sa. 16.11.19

SV Bingen-Hitzkofen - TSV I 0:3

Tore: 0:1 Felix Heimpel (TSV/ 7. Min.), 0:2 Marius Müller (TSV/36. Min.), 0:3 Marius Müller (TSV/ 56. Min.)

TSV Aufstellung:
Pascal Engler, Moritz Heimpel, Eugen Werner, Knut Krause, Jonathan Witsch (ab 23. Min. Dennis Kienle) Sandro Brunner, Lamin Manneh (ab 78. Min. Zeki Atila), Marco Brunner (ab 84. Min. Sebastian Stengele), Felix Heimpel, Marius Müller, Adrian Elgaß

Der TSV Sigmaringendorf/Laucherthal geht ungeschlagen in die Rückrunde.
Beim Kräftemessen gegen den SV Bingen-Hitzkofen gewinnt der TSV verdient mit 3:0 und kann seinen Vorsprung auf 11 Zähler ausbauen.
In der Anfangsphase drehten beiden Mannschaften voll auf und legten sowohl ein hohes Tempo als auch eine gesunde Härte an den Tag. Man merkte, dass es in diesem Derby um einiges geht. So musste der Unparteiische, der trotz der Brisanz einen souveränen Auftritt hinlegte, früh mit gelben Karten eingreifen.
Bereits in der 7. Minute konnte Felix Heimpel, der per Freistoß von seinem Bruder bedient wurde, im Fünf-Meter Raum völlig ungehindert zur 0:1 Führung vorlegen.
Die frühe Führung schien die Gastgeber zu verunsichern, welche mehr und mehr den Weg über lange Bälle versuchten. Doch die Dorfer Defensivbank ist diesbezüglich vorbereitet gewesen und hatte keine Mühen größere Torchancen der Binger zu unterbinden. Im Gegenzug konnte man mit schnellen Kontern und kombiniertem Passspiel immer wieder gefährlich vor das Tor des Zweitplatzierten kommen. So konnte in der 36. Minute Müller, der schneller als sein Gegenspieler war, nach einer Steilvorlage von Heimpel zum 0:2 Halbzeitstand erhöhen.
Nach Wiederanpfiff spielte der SVB deutlich aggressiver und risikoreicher. Zu Ihrem Pech musste M. Schneider nach 55 Minuten, durch ein taktisches Foul an Müller mit Gelb/Rot vom Platz. Dies brachte den Blau-Weißen mehr Räume, was auch sofort danach wiederum durch Müller ausgenutzt wurde, als er nach einer scharfen Hereingabe von Elgaß den Ball mit der Pike ins Eck spitzeln konnte.
Durch diese Vorentscheidung nahm man das Tempo im Dorfer Spiel etwas heraus und die Hausherren kamen so zur ein oder anderen Chance, welche aber letztendlich an einem starken Engler scheiterten. Kurz vor Schluss hätte Elgaß auf 4:0 erhöhen müssen als unser Youngster-Duo zu zweit auf die gegnerische Box zustürmten. Doch hier war man dann zu eigensinnig und donnerte den Ball weit am Tor vorbei.

Insgesamt aber eine geschlossene und souveräne Teamleistung der Mannschaft und der mitgereisten Fans. Hierzu muss man lobenswert erwähnen, dass trotz des frostigen Wetters gefühlt das halbe Dorf zur Unterstützung mitgereist ist. Die Mannschaft bedankt sich hier bei den Supportern und zieht den Hut!!!

Nächste Woche steht bereits der erste Rückrundenkracher in Weithart an, welche überaschenderweise in Mägerkingen ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben. Nichts desto trotz ist man gewillt die Auswärtsserie konzentriert weiter zu führen um ungeschlagen an der Tabellenspitze zu überwintern. Gehen wir die Sache gemeinsam an!!!

SV Bingen/Hitzkofen II – TSV II 4:1
Tore: Hieu Lam Houang,
Spielvorschau 14. Spieltag Sa.23.11.19
FV Weithart – TSV
1. Mannschaft 14.30 Uhr
2. Mannschaft 12.45 Uhr

#blauundweißeinlebenlang
#derbysieger
#bestersupportever


Zurück zur Übersicht