Spielbericht 7. Spieltag Fr. 08.10.21 SGM Gammertingen/Kettenacker – TSV

Spielbericht 7. Spieltag Fr. 08.10.2021
SGM Gammertingen/Kettenacker I – TSV I 2:2
 
Tore: 0:1 Fabio Wild (TSV/29. Min.), 0:2 Marius Müller (TSV/48. Min.), 1:2 (SGM/80. Min./Elfmeter), 2:2 (SGM/90. Min.)
TSV Auftstellung:
Jan Irmler, Jonathan Witsch, Nick Mockler, Marco Brunner, Knut Krause (ab 23. Min. Linus Nägele), Moritz Heimpel, Tobias Göser, Fabio Wild (ab 87. Min. Noah Menger), Dennis Kienle (ab 70. Min. Zeki Atila), Adrian Elgaß (ab 85. Min. Julian v. Koeding), Marius Müller
Die TSV-Elf verpasst nur ganz knapp die große Überraschung beim Spitzenreiter in Gammertingen. Nach aufopferungsvollen 90 Minuten stand am Ende dennoch ein Punkt auf der Habenseite auch wenn man unglücklich den Sieg verspielt hatte, nimmt den Punkt doch gerne mit von der ungeliebten Alb. Man hatte die ansonsten so gefährliche und treffsichere Offensive der Hausherren gut im Griff, man ließ lediglich zwei Distanzschüsse zu. Selbst konnte man immmer wieder Akzente nach vorne setzen und machte den deutlich gefährlicheren Eindruck. Die Führung resultierete aus einem Fernschuss als Fabio Wild aus gut 25 Metern draufhielt und dieser päzise einschlug. Auch nach der Führung machte die Dorfer-Elf den deutlich besseren Eindruck, verpasste es aber den letzen Ball entscheidend in die Spitze zu spielen. Kurz nach der Halbzeit konnte Marius Müller einen langen Ball erlaufen und blieb abgezockt vor dem Tor, so hieß es 0:2. Die wohl größte Chance auf die Vorentscheidung hatte Dennis Kienle als er von Adrian Elgaß von der Grundlinie bedient wurde, doch leider verzog er aus gut elf  Metern übers Tor. Nach dieser Großchance legete man den Fokus auf die Defensive, das man gut meistern konnte, aber kaum Entlastung in der Offensive hatte. So kamen die Hausherren durch einen Foulelfmeter heran. In der Nachspielzeit konnten die Gäste dann noch aus einem Gestochere nach einem Eckball den glücklichen Ausgleich erzielen. Auch wenn es am Ende doch nicht ganz gereicht hat für den Sieg, nimmt man dennoch das Positive aus dem Spiel mit, dass man mit dem ganzen Team die starke Offensive der Älbler nahezu bändigen konnte und selbst mutig nach vorne spielte und das gefährlichere Team stellte. So konnte man der SGM die ersten Punkte der laufenden Runde abnehmen und selbst ist man weiterhin noch ohne Niederlage.
Kommenden Sonntag reist der SV Braunenweiler im Dorf an die knapp hinter der TSV-Elf in der Tabelle rangieren. Es wird also eine Begegnung auf Augenhöhe geben. Die TSV-Elf ist gewillt den Schwung aus den letzen Wochen mitzunehmen und den nächsten Heimsieg einzufahren, bis dahin wartet aber jede Menge Arbeit auf die Blau-Weißen, da die Gäste vor allem in der Offensive gut besetzt sind. Die Aktiven erhoffen sich Euren zahlreichen Support auch im nächsten schweren Heimspiel! Gehen wir die Aufgabe Braunenweiler gemeinsam an!!!
TSV II kein Spiel da SGM II in der B-Liga antritt.
Spielvorschau 8.Spieltag So. 17.10.21
TSV – SV Braunenweiler
Spielbeginn
1. Mannschaft 15.00 Uhr
2. Mannschaft 13:15 Uhr

Zurück zur Übersicht